Archiv Seite 2

Programm der ersten vier Wochen ist fertig!

Offene Uni startet durch!

Kontakt: offene-uni@riseup.net

Am 3. März ist es soweit: den ganzen Tag über findet in der KTS ab jetzt jeden Mittwoch die Offene Uni statt. Viele interessante Workshops machen jetzt im März den Anfang, aber das muss längst nicht alles sein: ob ganz spontan oder zuvor geplant, Jede*r kann den freien Raum nutzen für Kurse, Seminare, Bastelstunden, Gruppentreffen, Aktionsvorbereitung, Kochstunden, Theorien, Reparaturtreffen, Diskussionen, Vernetzungstreffs, Filmabende, Verabredungen, Filme… was euch sonst noch so einfällt.
Also: das bisherige vorläufige Programm ist nur der Anfang und kann und soll jederzeit erweitert werden! Auf www.offeneunifreiburg.blogsport.de findet ihr die aktuellsten Termine und Neuerungen, im Wiki https://beta.tsolife.org/ofu könnt ihr Vorschläge und Wünsche diskutieren und bei der Programmplanung mitmachen. Kontakt: offeneuni-freiburg@riseup.net. Viel Spaß damit!

Termine:

3.3.10
8:00 Schulschwänzcafé. Für alle Frühaufsteher*innen, Schulschwänzer*innen und andere verschlafene Gestalten. Programm heute: gemeinsame Erarbeitung von Schulkritik. Nebenbei läuft das Café. Helfer*innen zum kochen gesucht
13:00 Volxküche und eine Kurzeinführung in die Struktur und Räumlichkeiten.
14:30 Workshopphase 1. Spannender Vortrag zu Direct Action: Direct Action heißt Mißstände direkt anzugreifen, und EntscheidungsträgerInnen zu delegitimieren, anstatt an sie zu appellieren. Diect Action kann die verschiedensten Gesichter haben. Von bunt und kreativ bis „Huch stand hier nicht mal ein Transporter?“
und Beginn der regelmäßigen Kurse „Discussing in English“ und „klettern lernen“.
17:00 Workshopphase 2. Ein magischer Einblick in die Welt des Figurentheaters.
Dazu der Kurs „selbstbestimmt leben ohne Geld“, der den ganzen März über als Plattform zum Austausch von praktischen Erfahrungen und Ideen dient. Ebenfalls startet um 18:00 Uhr die „Französisch lernen“- Gruppe zum lernen und Vertiefen von Französischkenntnissen.
19.00 beginnt das regelmäßige und offene Planungstreffen für die nächsten Offene- Uni- Termine und zu Austausch und Verbesserung der Abläufe.
Ab 20:00 Uhr. Abendprogramm. Heute läuft der Film „Behind the Mask“: Nein, das ist kein Horrorfilm- es geht um Tierbefreiung und um die Frage, warum Menschen ihre Freiheit für die Freiheit von Tieren aufs Spiel setzen…
Daneben trifft sich ab jetzt hier regelmäßig die „autonome Sport- und Bastelgruppe“
1.Treffen der „autonome Sport- und Bastelgruppe“: Wir wollen mit dieser Gruppe Proteste durch kreative Kommunikationsguerilla bereichern. Heute gibt es eine kleine Einleitung darüber, was Kommunikationsguerilla ist, und was damit alles öglich ist. Anschließend wollen wir mit allen die kommen, darüber diskutieren auf was für Aktionen die Gruppe Lust hat, und diese dann umsetzten. Danach wird sich die Gruppe jeden Mittwoch um 8 regelmäßig treffen.

10.3.10

8:00 Schulschwänzcafé. Heute: Wie wäre es mit einer überregionalen kritischen Schülizeitung? Gründungstreffen.
13:00 Volxküche und eine Kurzeinführung in die Struktur und Räumlichkeiten.
14:30 Workshopphase 1: Totale Kriegsdienstverweigerung- was ist das? Hannes hat im Dezember 2008 den Kriegs- und Zivildienst verweigert. Nun wurde er zu einer Geldstrafe wegen Dienstflucht verurteilt. Ein Vortrag über die politischen Hintergründe, den Ablauf einer Totalverweigerung und praktische Tipps.
Regelmäßig: „Discussing in English“(offen) und „klettern lernen“(Kurs aufeinander aufbauend)
17:00 Workshoppase 2: Einsteiger*innen- Workshop. Hier gibt es für alle Interessierten und Teilnehmenden die wichtigen Infos, Transparenz über die Abläufe und viele Möglichkeiten zum Mitmachen.
Daneben: Kuchen backen. Für alle Schleckermäuler und natürlich vegan
18:00 Regelmäßig: „Französisch lernen“
19.00 offenes Orga- und Planungstreffen
20:00 Abendprogramm. Wie war das damals in Wackersdorf? Ein Film über erfolgreichen Widerstand gegen den Atomstaat.
Regelmäßig: autonome Sport-und Bastelgruppe

17.3.10

8:00 Schulschwänzcafé. Arbeiten an der Schülizeitung
13:00 Volxküche und eine Kurzeinführung in die Struktur und Räumlichkeiten.
14:30 Workshopphase 1: Fahrrad selber reparieren. Wer kennt das eigentlich nicht? Gerade wenn mensch das Fahrrad mal ganz dringend bräuchte, ist es kaputt. Und keinen blassen Schimmer, warum. Hier können sich Fahrradnutzer*innen gegenseitig helfen und praktische Anleitungen für Fahrradreparatur austauschen.
Regelmäßig: „Discussing in English“(offen) und „klettern lernen“(Kurs aufeinander aufbauend)
17:00 Workshopphase 2: Anarchie!: was das heißen kann und welche Diskussionen zur Zeit laufen, das wird in einem kurzen Vortrag erläutert. Danach geht es ans Eingemachte: Lasst uns diskutieren! Für Angenfangene, Fortschreitende und sowieso alle Interessierten…
18:00 Regelmäßig: „Französisch lernen“
19.00 offenes Orga- und Planungstreffen
20:00 Abendprogramm. Heute: Filmclips zu Direct Action. Anregend, inspirierend und immer gut für neue Ideen.
Regelmäßig: autonome Sport-und Bastelgruppe

24.3.10

8:00 Schulschwänzcafé. Arbeiten an der Schülizeitung
13:00 Volxküche und eine Kurzeinführung in die Struktur und Räumlichkeiten.
14:30 Workshopphase 1: Fahrrad selber reparieren II (offen).
Regelmäßig: „Discussing in English“(offen) und „klettern lernen“(Kurs aufeinander aufbauend)
17:00 Workshopphase 2: Klimaschutz von unten: Die Klima-Problematik ist zwar im Mainstream-Diskurs angekommen, wird dort aber natürlich komplett verdreht. Schuld an der Klimakrise sollen die einzelnen Menschen sein, die einfach nicht richtig konsumieren wollen, anstatt ein kapitalistisches System welches ja gerade eine ständige Steigerung des Konsums und der Ressourcenverwertung benötigt um überleben zu können. Klimaschutz von unten bedeutet die Selbstermächtigung der Menschen gegen klimazerstörerische Zustände.
18:00 Regelmäßig: „Französisch lernen“
19.00 offenes Orga- und Planungstreffen
20:00 Abendprogramm: Gender- Café. Wir widmen uns der Diskussion um Gender, also dem Geschlecht, und wollen ganz besonders heute Abend Allen, die nicht der Geschlechternorm entsprechen oder entsprechen wollen, einen Raum bieten. Angedacht ist auch ein Film, der sich mit feministischen und genderkritischen Themen auseinandersetzt.
Regelmäßig: autonome Sport-und Bastelgruppe

31.3.10

8:00 Schulschwänzcafé. Arbeiten an der Schülizeitung
13:00 Volxküche und eine Kurzeinführung in die Struktur und Räumlichkeiten.
14:30 Workshopphase 1: eine kurze Einführung in die öko- emanzipatorische Zeitschrift „Grünes Blatt“
Regelmäßig: „Discussing in English“(offen) und „klettern lernen“(Kurs aufeinander aufbauend)
17:00 Workshopphase 2: Wer schon immer mal jonglieren lernen wollte und bisher nie dazu kam: jetzt ist es endlich mal Zeit! Jonglieren lernen für Anfänger und Fortgeschrittene.
18:00 Regelmäßig: „Französisch lernen“
19.00 offenes Orga- und Planungstreffen
20:00 Abendprogramm. Heute geht es um Massentierhaltung. Ein Vortrag über ökologischen Wahnsinn, Tierrecht und aktuellen Widerstand
Regelmäßig: autonome Sport-und Bastelgruppe

„Wir sind unpolitisch“

Ein Interessanter Text gegen die Position vieler Studienprotestierenden, die sich von allem linken und politischen Abgrenzen wollen, denen es nur um ihre eigene Situation geht, und die Unfähig sind Zusammnehänge zu erkennen.

„Wir sind unpolitisch“

Infoabend in der KTS am 10. Februar

Am 10. Febraur gibt es in der KTS in Freiburg einen Informationsabend über die offene Uni. Dort wird über das Vorhaben, der offenen Uni berichtet, erklärt wie Menschen sich einbringen können, und die dahinterstehende Kritik am bestehenden Bildungssystem erleutert. Dazu gibt es leckere VolXküche (ohne Volk, dafür vegan). Anschließend freuen wir uns auf Diskussionsrunden, und viele Menschen die sich in die Planung und Umsetzung der offenen Uni einbringen wollen.

Flyertext der offenen Uni

Lernen unter Zwang
Wer etwas lernen will, kommt an staatlichen Institutionen, Schulen, Universitäten, Ausbildungen nicht vorbei. Schlimmer noch, selbst wer nichts oder nicht das Vorgegebene lernen will, muss eine Zeit des Lebens fremdbestimmt unter der Diktatur dieser Institutionen verbringen. Dabei ist Lernen als Art der Wissensaneignung eine höchst unterschiedliche und subjektive Erfahrung, die unter der Gleichschaltung und Monopolisierung durch den Staat die spielerische und freudvolle Erfahrung einer Erweiterung des eigenen Horizonts und Bewusstseins einbüßt.

Wissen als verwertbares Gut
Doch die institutionalisierte Art des Lernens kommt nicht von ungefähr und ist auch nicht das Resultat einiger Herrschenden, sondern entwickelte sich zeitgleich mit dem Prinzip der Verwertbarkeit des Kapitalismus und baut auf ein, bereits vor dem Kapitalismus bestehenden, Menschenbild auf, das den Willen und die Individualität eines jungen Menschen als, je nach gesellschaftlichen Interessen, verformbares und ‚erziehbares‘ Material betrachtet. (mehr…)

Offene Uni startet ab dem 3. März und findet dann jeden Mittwoch statt

Anstatt wie bisher geplant ab Februar, wird die offene Uni Freiburg erst ab März beginnen.
Ab dem 3. März wir die offene Uni jeden Mittwoch in der KTS stattfinden, genauso wie das SchulschwänzerInnencafé, dass jeden Mittwoch ab 8 Uhr geöffnet haben wird.
Am 10 Februar ist ein Infoabend in der KTS über die offene Uni. Dazu wird es vegane VoKü geben.