Die Eröffnung der Offenen Uni

Am 3. März fand die offene Uni Freiburg zum ersten Mal statt. Nachdem morgens im Schulschwänzcafé nur wenige Schulschwänzis gekommen waren – aber dennoch eine interessante Diskussion über Schulkritik stattfand – waren die Workshops am Nachmittag und Abend gut bis sehr gut besucht und es herrschte allgemein eine nette Stimmung, die Lust auf mehr selbstbestimmte Bildung macht.

Nach dem positiven Start ist es nun das Ziel die offene Uni zu etablieren und auf breitere Beine zu stellen. So könnten die Workshopangebote noch mehr genutzt werden, und das Schulschwänzcafé könnte besser besucht werden. Außerdem wäre es wüschenswert wenn die Orga sich auf mehr Menschen verteilt, gewisserweiße also die Grenze zwischen Orgateam und Nutzer*innen verschwimmt. Denn erstens werden so Hierarchien abgebaut und zweitens wird die Arbeit so besser verteilt.

Bringt euch also ein und vor allem kommt (wieder) zum nächsten offenen Uni Tag, am Mittwoch den 10. März! Bringt auch eigene Ideen mit – und ein!